AGs

In unser Angeobt für die Schülerinnen und Schüler des Förderschwerpunktes Geistige Entwicklung haben wir Arbeitsgemeinschaften (AGs) aufgenommen, um den Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, nach individueller Interessenslage in verschiedensten Bereichen Erfahrungen zu sammeln und somit u.a. Anregungen zur Freizeitgestaltung erhalten zu können.

Folgende AGs werden sowohl im Primar- als auch Sekundarbereich 1 und 2 angeboten:

  • Ball: Unter der Leitung von Frau Haar und Herrn Lüdeke-Dalinghaus findet dienstags in der 7. und 8. Stunde die Ball-AG mit 8 Schülerinnen und Schülern der Klassen 1-6 statt.Die Sporthalle am Stockkamp wird für diese AG genutzt. Hier stehen vielfältige Materialien für diverse Ballspiele wie z.B. Brennball, Indian Dutch und Fußball zur Verfügung. Gefördert werden dadurch nicht nur die Geschicklichkeit im Umgang mit dem Ball, sondern auch Körperkoordination und Teamfähigkeit. Die Schülerinnen und Schüler nehmen mit viel Freude und Motivation an der AG teil und finden einen aktiven Ausgleich zum Schulalltag.
  • Musical: „Wir haben einfach Spaß an der Musik – aber auch am Tanzen, Singen, Bewegen – sogar das Umsetzen von Schauspielerei in kurzen Filmen macht uns aufregend!“ „Wir dürfen in Schauspielrollen einfach anders sein…“ So lauteten ein paar Antworten darauf, warum Schülerinnen und Schüler die Musical-AG gewählt haben. Und tatsächlich, wir haben das Thema „Musik“ bzw. „Musical“ schon ordentlich unter die Lupe genommen. Die AG wird von Monika Haar und von Michael Schartmann geleitet. Zurzeit findet sie mittwochs in der 7. und 8. Stunde mit Schülerinnen aus den Klassen 7-11 statt. Frau Haar und Herr Schartmann sind von den Ideen und der Kreativität der Schülerinnen begeistert, mit welchem Engagement eigene Vorschläge umgesetzt werden. Kurzfilme wie z.B. „die besten Freunde aller Zeiten“, „Liebe kennt keine Grenzen“ oder sogar „Romeo und Julia“ wurden in dieser AG einfallsreich dargestellt. Eigene Kulissen für die Bühne, Requisiten, Kostüme und auch Drehorte mussten überlegt werden. Einzelne Szenen aus der Handlung wurden abgedreht und hinterher passend zusammengeschnitten und entsprechend mit Musik hinterlegt. Momentan ist die Gruppe dabei, etwas „Spannendes“ zu drehen, was aber noch nicht verraten wird. Aber nicht nur Kurzfilme sind in der Musical-AG ein Thema, sondern auch eigene Tanzeinlagen zu einem ausgesuchten Titel in einem bestimmten Musikbereich. Dieses Projekt beruht auf einem Wettbewerb der DAK, bei dem Schülerinnen und Schüler ihr Tanzen und auch ihre eigenen Choreographien unter Beweis stellen dürfen. Das Einstudierte wird gefilmt und weggeschickt. Die Schülerinnen sind natürlich sehr gespannt, was daraus wird.Ein weiteres Highlight ist die Mini-Playback-Show, bei der alle Klassen ihre Tanz- und Gesangseinlagen in Form von Playback zeigen können. Diese Aktion findet immer kurz vor den Sommerferien statt, bei dem nicht nur die Schülerinnen und Schüler ihren Star-Auftritt haben, sondern auch das Kollegium – ein prominenter Gast durfte bislang nicht fehlen …Neugierig geworden? Dann schaut rein in die Musical-AG und macht einfach mit.
  • Kreativ: Die Kreativ-AG findet am Mittwoch in der 7. und 8. Stunde statt und ist ein Angebot für die Klassen 6–7 bis 10–11. Die Gruppe wird von Elisa Reichelt und Juliane Grafe geleitet und besteht zurzeit aus 9 Schülerinnen und Schülern. Die AG arbeitet an kreativen Projekten mit unterschiedlichsten Materialien wie z.B. Papier, Fotos, Wolle, Perlen, Naturmaterial, Modelliermasse und vieles mehr. Im Moment beschäftigt sich die Gruppe ausgiebig mit dem Thema Upcycling und Recycling. Weitere Projekte waren u.a. die Herstellung von Slime, Schattenbilder, Lesezeichen und Schlüsselanhänger mit selbst hergestellten Perlen aus Modelliermasse und Kerzengießen. Im vergangenen Jahr gestaltete die AG außerdem die Weihnachtskarten der Schule und eine Weihnachtskarte eigens für den Gestaltungswettbewerb des Niedersächsischen Kultusministers. Diese Grußkarte platzierte sich unter den besten 10 und wurde prämiert (siehe Bericht vom 20.12.19).
  • Sport: An der Sport-AG nehmen mittwochs in der 7. und 8. Stunde 12 Schüler der Klassen 6-11 teil. Geleitet wird diese von Herrn Janzen und Herrn Lüdeke-Dalinghaus. Für die AG stehen ein Teil der Sporthalle an der Ringstraße sowie die dazugehörigen Außenanlagen (Fußballplatz, Tartanbahn) zur Verfügung. Somit kann den teilnehmenden Schülern eine Vielfalt an sportlichen Möglichkeiten angeboten werden. Hierzu gehören Fußball, Basketball, Badminton, Tischtennis und viele weitere sportliche Aktivitäten. Den Schülern wird dadurch ein aktiver Ausgleich zum Schulalltag geboten. Zudem werden Ideen und Wünsche der Schüler berücksichtigt, so dass sie sich mit viel Einsatz und Freunde in der Sport-AG auspowern.
  • Spiele 1: Gruppenspiele, Wahrnehmungsspiele und Gesellschaftsspiele werden sehr gut von den Kindern angenommen. Klassiker wie zum Beispiel UNO, Phase 10 oder Memory dürfen hierbei natürlich nicht fehlen. Selbstverständlich dürfen die Kinder ihre Spielwünsche äußern oder ihr Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen. Die Schule bietet uns eine Bandbreite an Möglichkeiten, diese AG mit besonderen Angeboten zu füllen. Kleingruppen können sich im Klassenraum zusammenfinden oder es entsteht gemeinsam ein großer Parcours im Psychomotorik-Raum. Ein besonderes Highlight sind die Wasserspiele auf dem großen Schulhof, hier können die Schülerinnen und Schüler im Sommer ausgelassen miteinander spielen und einen kleiner Wettkampf anregen: „Wer kann zum Beispiel am besten einen Wasserballon auf einem Kochlöffel ins Ziel bringen?“ Während dieser vielen tollen Spielideen lernen die Kinder und Jugendlichen ganz automatisch, Rücksicht auf andere zu nehmen, Regeln einzuhalten und zu guter Letzt erfahren sie, was es heißt, eine Gruppe zu sein, was ein WIR-Gefühl entstehen lässt.
  • Spiele 2: Spannend wird es am Dienstagnachmittag in der Spiele-AG. Die Maximilian-Kolbe-Schule besitzt bereits ein großes Repertoire an Spielen – klassische Gesellschaftsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Merkspiele, Lernspiele, Bewegungsspiele, etc.-  und schafft auch regelmäßig  neue Spiele an. Die Schülerinnen und Schüler haben in dieser AG die Möglichkeit,  zwischen verschiedenen Spielen auszuwählen, diese kennenzulernen und auszuprobieren. Dabei lernen sie nicht nur selbst die jeweiligen Spielregeln kennen, sie üben auch,  sich auf unterschiedliche Spielpartner einzulassen, Aufregung auszuhalten, Gewinnen und Verlieren zu erleben oder die Spielregeln anderen zu erklären. Die Schülerinnen und Schüler können Spielen als Form der eigenen Freizeitbeschäftigung erfahren sowie sich miteinander am gemeinsamen Spiel erfreuen. Auch über die Spiele-AG hinaus können die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen beim Spielen zuhause oder in der wöchentlichen Spielepause in der Schule nutzen.
  • Backen: Jeden Dienstag findet in der 7. und 8 Stunde eine Back-AG statt, die von Frau Iding und Frau Borchers geleitet wird. An dieser AG nehmen 6 Kinder aus den Klassen 3-6 teil. An diesen Tagen werden kleinere Gerichte zubereitet, wie z. Beispiel, Pizza, Toffifee-Taschen, sowie unterschiedliches Gebäck. Natürlich dürfen die Schülerinnen und Schüler nach getaner Arbeit die selbst hergestellten Backwaren verzehren.
  • Outdoor: Die Outdoor – AG findet am Dienstag in der 7. und 8. Stunde statt und ist ein Angebot für die Klassen 2-6. Die AG wird von Luisa Struck und Juliane Grafe geleitet und besteht zurzeit aus einer Gruppe von 9 Schülerinnen und Schülern . Die AG verbringt die Nachmittage vorwiegend in der Natur, u.a. auf Spielplätzen, im nahegelegenem Wald und an der Hase. Die Schülerinnen und Schüler lernen Einiges über angemessene Kleidung (den Witterungsverhältnissen entsprechend), das Wetter, die Jahreszeiten und die heimische Natur. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich auszupowern und sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Hier haben die Schülerinnen der Kreativ-AG unter der Leitung von Frau Schmees und Frau Grafe Traumfänger gebastelt.